Unsere Tokio Hotel Site mit FF

  Startseite
    Blog
  Über...
  Kapitel 45-46
  Kapitel 43-44
  Kapitel 41-42
  Kapitel 39-40
  Kapitel 37-38
  Kapitel 35-36
  Kapitel 33-34
  Kapitel 31-32
  Kapitel 29-30
  Kapitel 27-28
  Kapitel 25-26
  Kapitel 23-24
  Kapitel 21-22
  Kapitel 20
  Kapitel 19
  Kapitel 17-18
  Kapitel 15-16
  Kapitel 13-14
  Kapitel 11-12
  Kapitel 9-10
  Kapitel 7-8
  Kapitel 5-6
  Kapitel 3- 4
  Kapitel 1-2
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Lisa's eigene Page mit FF
   Nadl's page mit FF!
   annes hp und ff



http://myblog.de/th-nl

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapitel 1

--Lisas Sicht--

Es war wieder einmal Freitag und ich verabredete mich mit den anderen, um mal wieder Party zu machen. Ich wartete am Eingang auf sie, doch sie schienen mich versetzt zu haben. Doch ich musste an diesem tag rein gehen. Es war mich total wichtig, da ein Meet and Great verlost wurde. Für Tokio Hotel. Ich war ein echter Fan auch schon auf einem Konzert, doch die Chance sie privat zu treffen hatte ich nicht. Also nahm ich an der Verlosung teil.

--Nadl's Sicht--

Ich war vor einer Woche umgezogen. So richtig Freundschaften schließen konnte ich bis jetzt noch nicht. Also entschied ich mich weg zu gehen. Irgendwo, wo Leute in meinem alter sein würden. Ich ging in Richtung Eingang einer 'Disco'. Zeigte meinen Ausweis und ging rein. Eine etwas Jüngere schaute mir noch voll sauer nach. Na ja eigentlich hatte ich ja nichts verbrochen.

--Lisas Sicht--

Da ist man schon voll sauer, weil die Freunde einen sitzen lassen und dann muss man noch frustrierender Weise zugucken, wie die älteren ohne Probleme Reingelassen werden. So was Unfaires. Als es zwanzig Minuten vor der Verlosung war, schmuggelte ich mich rein, was ich schon ganz gut konnte. Ich drängelte mich vor in eine der Ersten Reihen vor der Bühne.

--Nadl's Sicht--

Das war ja gar nicht mal so schlecht. Als ich drinnen war stellte ich mich an die Bar und bestellte mir etwas zu trinken. Ich sah ein Plakat: "Heute Verlosung für ein Tokio Hotel Treffen." Als ich das las, musste ich mich beherrschen nicht laut los zu schreien. Ich meldete mich Schnell bei dem Gewinnspiel an und stellte mich in eine der ersten Reihen der Bühne, da dass Verlosen gleich anfangen sollte.
Dort stieß ich wieder auf das Mädel, das mich am Eingang so anstarrte.

--Aus der Sicht von Beiden--

Langsam kam ein Mann auf die Bühne geschlendert. "Eins, zwei, drei..." sagte er ins Mikro. Als es endlich nicht mehr quietschte fing er an. "Ich gebe nun die Gewinner des Gewinnspiels bekannt. Gewinner Nummer eins ist.“ Er versuchte einen Briefumschlag zu öffnen, der wohl etwas zu fest zugeklebt war, um ihn mir einem Mikrofon in der anderen Hand zu öffnen. Als er es dann hatte, fing er noch einmal an. "Und die Gewinner sind..." anscheinend hatte er Gedacht er bekommt zwei Briefumschläge. Auf einmal waren es beide Gewinner. "Nadl S. und Lisa K. bitten kommen sie auf die Bühne."




Kapitel 2

Ich machte einen Freudensprung und stand zwei Sekunden später auf der Bühne. Ich konnte es nicht glauben. Ich würde Tokio Hotel treffen. Ich sah auf die Seite und auf der Seite stand Nadl. Es war das Mädchen, die ich am Eingang sah. Auch wenn ich sie vorhin nicht sehr nett angesehen hatte, flüsterte sie mir zu "Wow ist ja geil." Wir beide freuten uns total und verließen auch zusammen die Bühne mit so Gutscheinen. "Darauf müssen wir jetzt erst mal anstoßen. Ich lade dich ein!" sagte ich zu Nadl und wir machten uns los zur Bar. In einer Woche sollte das Treffen schon sein. "Siehst ganzschön jung aus, für eine Disco die ab 18 ist." sagte sie zu mir und musterte mich. Ich wusste es auch. Alleine meine Größe reichte ja schon. "Ja bin ich auch nicht!" flüsterte ich ihr zu. "Ich will nur auch mein Spaß haben und eigentlich wollte ich noch mit Kumpels und Freundinnen hier hin gehen. Die sind alle schon ein bisschen älter. Nur die haben mich versetzt" "Achso ist ja scheiße" sagte Nadl. "Hey wir können uns doch vor dem Great&Meet treffen und zusammen nach Frankfurt fahren oder?" fragte Ich Nadl, die total begeistert und auch erleichtert aussah. "Oh ja das währe super! Ich bin sowieso neu hier und das...ja Das wäre echt cool." Ich war irgendwie total glücklich, dass so eine nette Person das Great&Meet gewonnen hatte. Es wäre doch total ätzend, wenn ich da mit Tokio Hotel hocken würde und neben mir so eine total dumme sitzt. Ich glaube da würde ich ausflippen. Aber Nadl, die scheint wirklich mega nett zu sein. Wir unterhielten uns noch den ganzen Abend und lachten total viel. Sie hatte mir noch erzählt, dass sie gerade erst neu nach Wiesbaden gezogen sei und wir verabredeten uns für den nächsten tag. Ich wollte ihr ein bisschen Wiesbaden und die Umgebung zeigen. Wir tauschten noch unsere Nummern und Adressen aus. Dann gingen wir zusammen zum Bus. Da sie auf meinem Weg wohnte, konnten wir zusammen mit dem Bus fahren. Es war total witzig. Wir beide lachten echt gerne und auch diskutieren liebten wir beide. Das kann man sich dann ungefair so vorstellen: Erst diskutierten wir und zwischendurch lachten wir uns halb tot. Kurz vor Nadls Haltestelle stiegen mehrere Typen ein. "Hey girls so spät und noch alleine unterwegs?" fragte uns einer und setzte sich neben Nadl. "Ja vielleicht ein Problem damit?“ sagte sie, nahm meine Hand und stand auf. Wir gingen zur hinteren Tür des Busses und stiegen aus. "Ähm ich musste doch weiterfahren." sagte ich und Nadl schaute mich grinsend an. "Du kannst ja auch bei mir pennen. Ich wollte dich jetzt nicht so alleine mit diesen Idioten da lassen." Wir gingen noch ein paar Minuten. Währendessen rief ich zu Hause an und sagte bescheid, dass ich woanders schlafen würde. Dann standen wir vor Nadl’s Haus. Sie öffnete leise die Tür. Ich ging rein und auf einmal kam etwas gegen mein Bein. Ich sah nicht was, da das Licht noch nicht an war. Nadl kicherte leise und flüsterte "Das ist meine Katze".



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung