Unsere Tokio Hotel Site mit FF

  Startseite
    Blog
  Über...
  Kapitel 45-46
  Kapitel 43-44
  Kapitel 41-42
  Kapitel 39-40
  Kapitel 37-38
  Kapitel 35-36
  Kapitel 33-34
  Kapitel 31-32
  Kapitel 29-30
  Kapitel 27-28
  Kapitel 25-26
  Kapitel 23-24
  Kapitel 21-22
  Kapitel 20
  Kapitel 19
  Kapitel 17-18
  Kapitel 15-16
  Kapitel 13-14
  Kapitel 11-12
  Kapitel 9-10
  Kapitel 7-8
  Kapitel 5-6
  Kapitel 3- 4
  Kapitel 1-2
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Lisa's eigene Page mit FF
   Nadl's page mit FF!
   annes hp und ff



http://myblog.de/th-nl

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapitel 37

"So gehts auch!" sagte ich mit einem glücklichen Grinsen nach dem Kuss. Tom kuschelte sich neben mich und sagte dann: "Nee ey das is echt nicht schön. Stell dir mal vor du kommst in einen Raum und überall sind Bilder von dir." 'Ach du scheiße!' dachte ich mir und sagte dann: "Boa wie schööööön." "Lüg mich nicht an." sagte Tom nur und wir mussten lachen. "Was Bill und nadl wohl grad machen." fragte ich ohne nachzudenken in den raum. "Bestimmt spielen die Mensch-Ärger dich nicht." Ich musste total los lachen. "Also wenn du Mal nadl nicht kennst..." sagte ich und somit war alles klar. Das küssen fing wieder an und schließlich schliefen wir arm in Arm ein.
BEI BILL UND NADL
Die beiden hatten sich ja auf die Couch gelegt *nochmalwiederholzz*. Auch bei den beiden fing ein rumgefummel an. Nadl konnte es nicht lassen. Bill war zwar gerade total in einen Film vertieft und sagte auch zischen dem küssen immer mal. "Äh Nadl.." "Film..." "hör auf..." "Nadl..." Doh sie lies sich einfach nicht abbringen, bis sie ein Kissen auf den Kopf geknallt bekam. "Das ist so unfair. Ich kann es auch nicht lassen dich zu küssen wenn du mich küsst." fing Bill an rasendschnell zu sagen. "Dann eben nich." sagte nadl eingeschnappt und ging in ihr schlafzimmer. Keine fünf Minuten später war bill bei ihr und sie kuschelten vor dem schlafen noch. Nadl hatte das glück, dass sie sich frei nehmen konnte, was sie auch bei den nächsten Tag vor hatte.
BEI LISA UND TOM
Morgens um punkt sieben Uhr, kam meine Mutter rein und weckte mich. "Ich komme gleich." sagte ich wie immer und gab Tom einen Kuss. Das er weiterschlafen konnte, nahm ich meine Sachen und verlies das zimmer. Ich machte mich schnell fertig und verschwand dannin die Schule, da ich schon etwas spät war. Ich hatte meinen Eltern noch bescheid gemacht, dass Tom noch schläft und je nach dem nadl und Bill vielleicht zum Essen da sein würden. Auch das hatte ich Tom nur etwas anders auf einem Zettel geschriben. Ich war in der Schule und ich wunderte mich, dass ich so gut mit machte, denn eigentlich kann ich mich an solchen Tagen mal garnicht konzentrieren. Mitten im unterricht vibrierte mein Handy. Okay zwei Mal vibrieren war eine Sms, doch es vibrierte ein drittes und ein viertes Mal. Ich ging schnell ran und flüsterte leise: "ja?" "Ich vermisse dich. Ich liege hier alleine im Bett und vermisse dich." "Ich dich auch Tom aber wir ham unterricht sorry lieb dich ciao!" Ich legte auf und mein Lehrer schaute mich schon skeptisch an, jedoch sagte er nichts.
BEI TOM
Na super voll abserviert von meiner eigenen Freundin. Mir war total langweilig. Die Eltern von lisa waren Arbeiten und auch der Bruder war in der Schule. Da ich mir sowieso schon das telefon von lisa geschnappt hatte, machte ich erst einmal Nadl und Bill wach. Es war fast kurz nach 11 und man konnte ja erwarten, dass die beiden langsam wach werden.





Kapitel 38

BEI BILL UND NADL
Bill war schon etwas früher aufgestanden, um Nadl eine kleine Überraschung zu machen. Als das tele klingelte, rannte er gleich hin und meldete sich leise: "Bei Nadl??" "Ach guten morgen Bruder" sagte Tom etwas Herzlos und die beiden bequatschten erst mal die Lange von der Nacht. Nachdem das nach 15 Minuten bis ins Detail erzählt wurde, kam Nadl gänend indie küche. "Na wer ist das?" fragte sie, riss aber Bill schon das Tele aus der Hand. "Hallo?" Die beiden quatschten noch kurz und dann machte sich Tom schnell auf den weg, um mit zu frühstücken.
BEI LISA
Nach dem Telefonat Mit Tom laberte ich erst Mal eine Weile mit Caro. Bis mein handy erneut vibrierte, doch dieses mal zwei mal. Ich las die Sms. "Mausii ich bin bei Bill und nadl. Bitte bitte komm gleich nach der Schule. ich vermisse dich so sehr kuss Tom." Caro wollte mich wie immer abhalten, zurück zu schreiben, da sie es hasste wenn ich so viel Geld ausgab, jedoch konnte ich nicht wiederstehen. "Ja ich vermisse dich auch baby.. Okay wir sehen uns dann bei nadl @ home. kuss lisa"
BEI NADL UND BILL
"Nur weil du jez meinen bruder einladen musstest, bin ich halb am verhungern." "Ja Tom allein Bei Lisa zu Hause... Als ob das war geworden wäre." Nadl grinste und auch Bill wurde damit angesteckt. "Ich hoffe nur für ihn, dass er bald kommt." Mit einem Blick aufs Essen war somit das Gespräch beendet, da es klingelte. Nadl machte auf und dort stand Tom. "Scheiß Busverbindung." fluchte er. "Und lass mich raten: Scheißß Fans." "Nein das nicht aber die owllen immer ungüstig Autogramme haben. agen wir es so." "Okay" grinste Nadl ihm entgegen und alle gesellten sich zu einem langen lustigen Frühstück. Nadl und Tom konnten es nicht lassen, sich über den muffeligen Bill lustigzu machen.
BEI LISA
Es war nun ein Uhr und ich wollte endlich zu nadl nach Hause. Als es klingelte, sprang ich noch den wichtigsten Personen um den Hals und machtemich dann ab zum Bus. Nach 30 Minuten scheiß Busverbindung kam ich dann an. Von der Bushaltestelle musste man noch ein Stückchen laufen und mir liefen schon als drei MÄdels hinterher. Ich überlegte mir, bevor ich bei Nadl war, zu stoppen. "Hey wollt ihr irgentwas?" "Ähm nein." sagte die eine und hiert die zwei anderen am Arm und wollte sie in die andere Richtung ziehen. "ja doch..." sagte dann schließlich die blonde von allen. "Du bist doch die Freundin von Tom oder?" "Ja wieso?" "können wir ein Autogramm?" "Nein sorry ich kann euch jetzt nicht zu den Jungs bringen. Ich geh selbst nur zu ner Freundin." "Nein von dir..." Ich guckte total verdaddert und die drei Mädels mussten lachen. "Du dachtest jez von den Jungs?... Nein die mögen wir ganicht richtig aber wir finden es mal hammer geil wie du und..ähm..." "nadl..:" half ich ihr auf die sprünge. "Ja genau voll Respekt..." "Ja klar wenn wir uns Mal sehen gehen wir einen Kaffee trinken wenn ich zeit hab." sagte ich und zwinkerte. Dann gab ich den dreien eine Unterschrift und machte mich dann schnell auf den Weg zu Nadl. Die öffnete die Tür und ich sagte nur: "Scheiß Busverbindung.." "Und lass mich Raten scheiß fans?" sagte Nadl und grinste mich total komisch an. "Nein guck mal eben.." ich erzählte ihr die Story und sie freute sich total.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung